Folge #55 – Ausbildung in der Medizininformatik

PanJoyCZ / Pixabay

In Folge 55 geht es um die Ausbildung in Medizinischer Informatik. Zusammen mit “Gastprofessorin” Elske Ammenwerth diskutiert Bernhard über verschiedene Studiengangsprofile, Empfehlungen, Gemeinsamkeiten und Unterschieden in den Kompetenzen sowie Berufschancen in der Medizinischen Informatik.

In den News zuvor thematisieren Christian und Bernhard die Transformation der conhIT zur DMEA und gehen kurz auf die Gesundheitscloud des HPI ein.

Play

Folge #54 – Entrepreneurship

Den Begriff Entrepreneur mit “Unternehmer” zu übersetzen, wäre zu einfach. Vor allem wäre es falsch. Denn ein Entrepreneur hat einen anderen Fokus als ein Unternehmer, er setzt andere Schwerpunkte. Welche das sind und wie der Begriff Start-Up in dieses ganze Geflecht passt, ist unter anderem Inhalt dieses Podcasts. Vor allem erfährt der Zuhörer auch, dass es sich mit notwendigen medizinischem Know-How durchaus lohnen kann, ein Entrepreneur im medizinisch digitalen Bereich zu werden.

Da Renato sich auf diesem Gebiet nicht so wirklich gut auskennt (überhaupt nicht trifft es eher), hat er sich einen fachkundigen Interviewpartner für diesen Podcast an die Seite geholt. Es handelt sich dabe um Dr. Dominik Pförringer, der selbst Unternehmer und Chief Medical Officer und einiges mehr ist.

Inhalt des Podcasts

Nach der Definition und Abgrenzung des Entrepreneur-Begriffs unterhalten sich Renato und Dominik über die Rahmenbedingungen in Deutschland, ein eigenes Unternehmen im medizinisch digitalen Bereich aufzuziehen. Dominik zieht dabei eine durchaus positive Bilanz – natürlich nicht ohne auch auf die Defizite und Fallstricke hinzuweisen. Es folgen ein paar Leuchtturmprojekte aus dem Bereich, die als Vorbild für zukünftige Entrepreneurs dienen können.

Das Ende des Podcasts bildet eine Starthilfe für alle diejenigen, die sich gerne selbst als Entrepreneur versuchen möchten. Was sind die ersten Schritte? Wo bekomme ich Geld her? Wie wichtig ist das Team bei alle dem? Und wie konkret muss die Idee sein, wenn ich starten möchte? All das sind nur einige Fragen, die dabei angegangen werden.

Die News drehen sich diesmal – wie soll es anders sein – wieder einmal um die eGK und wie die Politik dazu steht. Außerdem berichtet Bernhard von einem Pilot-Projekt in der Telemedizin, dem scheidenden Fernbehandlungsverbot sei Dank!

Play

Folge #53 – Gesundheits-Apps

Über 100.000 Apps zum Thema Medizin und Gesundheit findet man in den Stores von Apple und Google. Grund genug dieses Thema im Podcast näher zu beleuchten. Als Experte zu Gast ist PD Dr. Urs-Vito Albrecht aus Hannover, der dort seit mehreren Jahren in der Arbeitsgruppe mHealth Gesundheits-Apps untersucht und entwickelt.

In den News zuvor geht es um Jens Spahn und seine Einstellung zur Gesundheitskarte sowie gute Nachrichten vom 121. Ärztetag.

Play

Folge #52 – DICOM

CD

DICOM (Digital Imaging and Communications in Medicine) ist DER Standard, wenn es um medizinische Bilder geht. Vermutlich hat jeder von Euch schon eine selbstgebrannte CD vom Radiologen bekommen. Diese ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nach DICOM-Spezifikationen gebrannt. Was sonst noch alles mit diesem Standard gemacht werden kann, erklären Renato und Christian in Folge 52 des eHealth-Podcasts. In den News am Anfang geht es unter anderem um eine conhIT-Nachlese mit Shehealth und der IT-Werkstatt, sowie geleakten §21-Daten und eine App, die gute Ergebnisse bei der Messung der Durchblutung der Hand erziehlt.

Links:

Play

Folge #51 – Fragen über Fragen

Programmieren

eHealth-Podcast #51 ist hier. Diesmal mit vielen spahnenden *Tusch* Fragen, die zum Teil sogar beantwortet werden.

Ist Programmieren genauso wichtig wie Lesen und Schreiben? Hat Renato eine sexy Stimme und wenn ja, warum präsentiert er News zu Google? Ist die vorherige Frage überhaupt sinnvoll? Ist die Tonqualität diesmal besser (leider nein)? Wie sympathisch ist Jens Spahn? Was machen Renato, Bernhard und Christian auf der conhit?  Hat Cerner dieses Jahr vegetarische Würstchen auf der conhit? Kann ein Aufkleber, den man auf dem Zahn aufbringt, messen, wie viel Alkohol man trinkt und was man gegessen hat?

Leider ist die Tonqualität wieder mies. Diesmal haben wir so sehr darüber geärgert, dass wir uns auf die Ursachensuche gemacht haben. Und wir wurden fündig: unsere Aufzeichnungssoftware (zencastr) ist der Schuldige. Die nächsten Podcasts (also >52) werden wieder besser!

Play