Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)

Mit einem Investitionsprogramm verschafft Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Krankenhäusern ein digitales Update. Der Bund wird ab dem 1. Januar 2021 3 Milliarden Euro bereitstellen, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und ihre IT-Sicherheit investieren können. Die Länder sollen weitere Investitionsmittel von 1,3 Milliarden Euro aufbringen. Mit dem Gesetz wird das durch die Koalition am 3. Juni 2020 beschlossene „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“ umgesetzt. Am 29. Oktober 2020 ist das KHZG in Kraft getreten. [BMG]

Auf dieser Seite möchten wir Euch eine Übersicht bieten, welche Bereiche des KHZG wir bereits in einzelnen Folgen des Podcasts behandelt haben. Ganz bequem mit Links auf die Folgen. Wenn Ihr Euch also in das KHZG einarbeiten bzw. einhören wollt, ist diese Seite hier ein guter Start. Sind einzelne Folgen schon geplant, aber noch nicht veröffentlicht, so sind sie hier auch ohne Link aufgeführt aber mit Nummer aufgeführt. Falls wir noch weitere Teilbereiche des KHZG in Podcast-Folgen behandeln und, falls ja, wann, ist derzeit noch unklar. Dass kein Anspruch auf Vollständigkeit besteht, ist sowieso klar. Die in großen Teilen inzwischen veralteten News am Anfang bitte einfach überspringen.

Wir drei, also Bernhard, Christian und Renato, beraten nebenberuflich auch zum KHZG. Falls wir helfen können, kontaktiert uns einfach (Kontaktaufnahme über vorname[at]ehealth-podcast.de, xing/linkedin, unsere Hochschuladressen (google hilft) oder auch Twitter). Wir sind natürlich durch das BAS zertifiziert.

  1. KHZG
    1. Politisch mit Dr. Ludewig und Prof. Bernhard Breil (Folge 111)
    2. Fachlich, kompakt und ganz konkret mit Prof. Dambe und Prof. Wache (Folge 115)
    3. FAQ zum KHZG mit den geistigen Vätern Thomas Süptitz und Stephan Krumm vom BMG (Folge 116)
  2. Fördertatbestände und Podcastfolgen
    1. Anpassung Notaufnahme an Stand der Technik
    2. Patientenportale für digitales Aufnahme- und Entlassmanagement (Folge 65, Folge 44, Folge 19, Folge 83)
    3. Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen (Folge 12, Folge 75)
    4. Teil-/Vollautomatisierte klinische Entscheidungsunterstützungssysteme (Folge 95, Folge 71)
    5. Durchgehendes digitales Medikationsmanagement (Folge 2)
    6. Krankenhausinterne digitale Prozesse zur Anforderung von Leistungen (Folge 30, Folge 78)
    7. Abstimmung des Leistungsangebots mehrerer Krankenhäuser 
    8. Onlinebasiertes Versorgungsnachweissystem für Betten 
    9. Aufbau telemedizinischer Netzwerkstrukturen/ Robotik (Folge 106)
    10. Informationssicherheit mit Schwerpunkt IT- & Cybersicherheit
    11. Anpassung von Patientenzimmern, insb. Umwandlung von Zimmern
  3. Allgemeine Anforderungen an Fördertatbestände 2-6 und 9
    1. international anerkannte technische, syntaktische und semantische Standards
    2. Integration offener und standardisierter Schnittstellen nach Maßgabe von §291d SGB V (Folge 66)
    3. relevante Dokumente und Daten in die ePA (Folge 9, Folge 41)
    4. Informationssicherheit nach dem jeweiligen Stand der Technik
    5. Datenschutzrechtliche Vorschriften (Folge 108)

 Basics

    1. Was ist ein KIS PDMS RIS Patientenakte 
    2. EMRAM als Reifegradmodell (Folge 16 aus 2016, Folge 114 aus 2020)
    3. KRITIS (Folge 33)

Wichtige Links (keine Podcastfolgen)

    1. Gesetzestext im Internet / Richtlinie der Förderung (Fördertatbestände)
    2. Fortbildungen zur Digitalisierung im Krankenhaus, auch im Kontext KHZG
    3. Sehr schöne FAQ des BMG
    4. Webinar des health innovation hubs auf YouTube
    5. Link zur Schulung des BAS (notwendig, um im Rahmen des KHZG beraten zu dürfen)
    6. Formular des BAS zur Bedarfsanmeldung bei den Ländern
      Was gehört in den Antrag (Auszug Gesetz)? Teil 1 / Teil 2
    7. linkedin Diskussionsgruppe
    8. KFW-Förderung zusätzlich zum KHZG
    9. Cloudgutachten zur Krankenhaus Digitalisierung (wichtig für Fördertatbestand 7)
    10. Umsetzungshinweise der DKG
    11. Deep Dive Youtube Videos des hih zum KHZG
      oder direkt beim hih
      Direktlink zur FAQ mit dem BMG mit Infos zum Vergaberecht, der Reifegradmessung und Anträgen von Trägern, die in unterschiedlichen Bundesländern Häuser haben
    12. Übersichtsseite Produkte zu FTB (nicht geprüft oder qualitätsgesichert)
    13. Interessanter Artikel zum Vergaberecht von Deloitte

Fristen und Finanzierung (ohne Gewähr, Quelle: DKG)

dkgzeitplan

khzfberechtigung